*
Vom 27.06.2020  bis 12.08.2020
 
NRW-weites Tragen von Masken im ÖPNV

 
Mund und Nase gut geschützt? - Uneingeschränkter Fahrplan seit 27.06.
 
Seit Samstag 27.06. gilt der uneingeschränkte Fahrplan an Ferientagen, Samstagen und Sonn- und Feiertagen, der in der EFA hinterlegt ist. Unsere Busse werden nach und nach mit einer Trennscheibe am Fahrerarbeitsplatz ausgerüstet. Ist diese eingebaut, dann ist der Einstieg vorne wieder möglich incl. Ticketverkauf. Fehlt diese, dann ist wie bisher auch kein Einstieg vorne und kein Ticketverkauf möglich. Wir weisen darauf hin, dass jeder Fahrgast im Besitz eines gültigen Fahrausweises sein muss und Fahrausweisprüfungen stattfinden.

Zusätzlich gilt seit Montag, den 27.04.2020, die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV (Verordnung durch Landesregierung NRW):


Für die Bevölkerung empfiehlt das Robert Koch-Institut (RKI) das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum. Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung kann ein zusätzlicher Baustein sein, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 in der Bevölkerung zu reduzieren – allerdings nur, wenn weiterhin Abstand (mind. 1,5 Meter) von anderen Personen, Husten- und Niesregeln und eine gute Händehygiene eingehalten werden. Seit 27.04.2020 gilt durch die Landesregierung NRW eine Verpflichtung zur Tragung einer Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV.

ÖPNV-Empfehlungen zur Nutzung während der Corona-Pandemie
Bitte,
  • überlegen Sie, ob sie zwingend den ÖPNV nutzen müssen oder ob Sie das Ziel auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen können.
  • vermeiden Sie unbedingt Gedränge beim Einstieg und Ausstieg. Achten Sie auch an Haltestellen auf Abstände. Wenn ein separates Ein- und Aussteigen nicht möglich ist, gilt: Lassen Sie erst mit ausreichendem Abstand aussteigen und steigen dann ein. Nehmen Sie die Sitzplätze geordnet ein – beginnen Sie am hinteren Ende des Fahrzeugs und setzen sich auf die Fensterplätze bis nach vorne.
  • steigen Sie nicht mehr in den Bus ein, wenn der Bus seine Corona-bedingte maximale Kapazität erreicht hat und weichen nach Möglichkeit auf den nächsten Bus aus.
  • lassen Sie bei Zweiersitzen nach Möglichkeit einen Sitzplatz frei, auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. Vermeiden Sie Gespräche von Person zu Person.
  • nehmen Sie vor Abfahrt des Busses die Sitzplätze ein und verlassen diese erst nach Halt des Busses wieder, um unnötige Berührungen mit Haltestangen und –griffen zu vermeiden. Das Tragen von Handschuhen kann hilfreich sein.
  • folgen Sie den Anweisungen des Betriebspersonals.
  • bedienen Sie die Türöffnungsknöpfe nur, wenn die Tür an der Haltestelle nicht automatisch öffnet.
  • essen und trinken Sie im ÖPNV nicht.
  • berühren Sie sich nicht untereinander und unterlassen möglichst Berührungen in Ihrem Gesicht, um etwaige Krankheitserreger nicht über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund aufzunehmen.
  • folgen Sie der Empfehlung, Smartphones / Displays regelmäßig zu reinigen.
  • halten Sie die Husten- und Niesetikette unbedingt ein. Husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge - auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. Wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab.
  • waschen Sie sich bei Ankunft in der Schule/zuhause als Erstes die Hände gründlich mit Wasser und Seife (mind. 20 Sekunden).

 
Die beschriebenen Änderungen sind in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) berücksichtigt.
*